Berichte der Jungschützen aus 2020

Jungschützen engagieren sich für kranke Kinder

Jungschützen engagieren sich für kranke Kinder

Bezirksverband Paderborn-Land e.V. spendet an die Kinderklinik St. Louise

 

Paderborn. Die Kinderklinik St. Louise bekam kürzlich einen vorweihnachtlichen Besuch der Jungschützen des Bezirksverbandes Paderborn-Land.  Mit im Gepäck hatten die Vertreter einen Spendencheck in Höhe von 555,55 Euro. „Über unsere Freunde der Sander Jungschützen sind wir darauf aufmerksam geworden, dass die Paderborner Kinderklinik viele ihrer wichtigen Zusatzangebote nur mit Hilfe von Freunden und Förderern realisieren kann. Auch wir möchten vor Ort etwas Gutes tun und freuen uns sehr darüber, mit unserer Spende kranke Kinder unterstützen zu können“, so Jan Wippermann, Bezirksjungschützenmeister. „In diesem Jahr mussten unsere Feste und Jubiläumsfeiern entfallen. Die Ersparnisse daraus sind hier bestens aufgehoben. Die Kinderklinik steht ganz oben auf unserer Liste, wenn es um die lokale Unterstützung geht“, sind sich die Schützenbrüder einig.

Für dieses wertvolle Engagement ist das Team der Kinderklinik sehr dankbar. Denn nur durch Spenden können wichtige Zusatzangebote und Rahmenbedingungen sichergestellt werden. „Neben einer erstklassigen medizinischen und pflegerischen Versorgung benötigen kranke Kinder vor allem besondere Zuwendung, eine kindgerechte Umgebung und Ausstattung sowie alters-entsprechende Beschäftigungsangebote – diese möglichst vielfältig, um allen Kindern – ob ganz klein oder schon größer, ob Junge oder Mädchen – gerecht zu werden. Für die Kinder sind diese Angebote ein Segen, der sie von ihrer Krankheit ablenkt und sie so schneller und besser wieder gesundwerden lässt“, weiß Oberarzt Dr. Frank Dohle aus Erfahrung. Denn ein Krankenhausaufenthalt sei für die Kinder oft belastend. „Toll, dass so viele Vereine und Förderer an unsere kleinen Patienten denken und sich gemeinsam mit uns für beste Bedingungen im Kinderkrankenhaus ein-setzen. Wir möchten ganz herzlich ‚Danke‘ sagen“, freut sich Dohle über das selbstlose Engagement der Jungschützen.

 

 

Bildunterzeile von links:

Martin Middleton (Schatzmeister), Dr. Frank Dohle (Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendme-dizin), Kirsten Wagner (Teamleiterin Pädiatrie), Jan Wippermann (Bezirksschützenmeister),
Lisa Agnesen (ehemalige Sander Jungschützenmeisterin und Mitarbeiterin der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH) sowie Marcel Mielemeier (Schriftführer des Bezirksverbands). Foto: St. Vincenz-Krankenhaus/Winkelheide

Informationen

Navigation