Image

Geschichte

des Bezirksverbands Paderborn-Land e.V.
Image

Der Bezirksverband Paderborn-Land wurde am 3. April 1950 gegründet. Ihm gehörten – außer dem Paderborner Bürgerschützenverein – alle Vereine der Kreise Paderborn und Büren an, die im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften zusammengeschlossen waren. Der erste Bezirksbundesmeister war Christian Lanuners.

Im Jahre 1958 wurde der eigenständige Bezirksverband Büren gegründet, dem sich die Mehrheit der Vereine aus dem Kreis Büren anschloss.

Nach der kommunalen Neugliederung fand am 27. März 1975 im Paderborner Schützenhof auf Einladung der damaligen Bezirksbundesmeister Heinrich Thombansen (Bezirk Paderborn-Land) und Felix Klingenthal (Bezirk Büren) eine Zusammenkunft statt, um das Schützenwesen neu zu ordnen. Der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften war vertreten durch den Bundesschützenmeister Dr. Esser und den Bundesgeschäftsführer Beu. Außerdem nahm der Paderborner Oberst Dr. Karl Auffenberg als Diözesanbundesmeister der Diözese Paderborn an der Besprechung teil. Da der Paderborner Schützenverein bisher keinem Bezirksverband angehörte, wurde vorgeschlagen, den Bezirksverband Paderborn-Stadt mit allen Bruderschaften der neuen Paderborner Stadtteile zu gründen. Sechs der acht Paderborner Vereine blieben jedoch beim Bezirksverband Paderborn-Land.

Nach der Öffnung der innerdeutschen Grenze wurde die St. Bonifatius-Schützenbruderschaft Niederorschel gegründet, die sich 1990 dem Bezirksverband Paderborn-Land anschloss. 1993 kamen die St. Sebastian-Schützenbruderschaft Bickenriede und 1999 die St. Sebastiani Schützenbruderschaft aus Wittichenau in der Oberlausitz hinzu.

Zuletzt wurde im August 2004 der Bürger-Schützen-Verein Steinhorst in den Bezirksverband aufgenommen. 2010 wechselte die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Elsen zum Bezirksverband Paderborn-Stadt.

Die ersten Statuten wurden 1998 unter Bezirksbundesmeister Richard Kirchhoff abgefasst. Mit der Neugründung des Bezirksverbandes als eingetragener Verein im Jahre 2012 wurde unter Bezirksbundesmeister Heiner Knocke eine Satzung erstellt und verabschiedet.

Heute gehören dem Bezirksverband 26 Bruderschaften aus dem Paderborner Land und 3 Bruderschaften aus den neuen Bundesländern an. Bezirksbundesmeister David Steffens vertritt damit über 17.000 Mitglieder.